ANDREAS ABLEITNER

Andreas Ableitner beim händischen Zeichnen eines Entwurfes

Andreas Ableitner Silber- und Goldschmiedemeister, Edelstein- und Diamantgutachter

Als Andreas Ableitner 1996 seine Prüfung ablegt, ist er mit 21 Jahren der jüngste Goldschmiedemeister Österreichs. Heute obliegt ihm die kreative Leitung der Manufaktur Ableitner, die er in zweiter Generation führt. Seine Leidenschaft gilt der Haute Joaillerie und den ausdrucksstarken Designs, für die er gerne die Umsetzbarkeit am neuesten Stand der Technik mit Fingerspitzengefühl im wahrsten Sinne vereint:

„Um die möglichst perfekte Fläche zu erzielen, ist oftmals die Fingerkuppe das beste aller Werkzeuge.“ – Andreas Ableitner

Andreas Ableitner entwirft 1999 nicht nur das letzte Fabergé-Objekt des zweiten Jahrtausends, sondern begeistert bei zahlreichen Schmuckwettbewerben wie dem Österreichischen Staatspreis, dem Perlen Grand Prix oder der Tahitian Pearl Trophy mit seinen Kreationen, die von Einfallsreichtum und handwerklicher Versiertheit zeugen. Darüber hinaus entwickelt er 1998 gemeinsam mit seinem Vater eine Technik, die die stufenlose Positionierung eines Mittelstücks auf seiner Trägerkette erlaubt. Die daraus entstandene Marke Cablecar Jewelry ist auch zwanzig Jahre nach ihrer Markteinführung eine beachtete Größe in der Schmuckbranche, die laufend neue Kreationen hervorbringt.
Andreas Ableitners Leidenschaft für scharfsinnige Schmuckentwürfe am Puls der Zeit bringt er in den Pretiosen seiner Linie it’s jewel art zum Ausdruck.