TAG HEUER AUTAVIA ISOGRAPH

 3.250,00

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand

Dieses Modell befindet sich in Bestellung (Backorder) bei TAG Heuer.
Für Anfragen zur Lieferzeit und weitere Informationen erreichen Sie uns telefonisch unter +43 3136 62186 oder per Mail an juwelier@ableitner.co.at.

Artikelnummer: WBE5112.FC8266 Kategorien: , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

TAG Heuer Autavia Isograph | Ref. WBE5112.FC8266

DIE AUTAVIA KOLLEKTION ERÖFFNET EIN NEUES KAPITEL FÜR TAG HEUER

Die neueste TAG Heuer Kollektion schöpft aus der Geschichte, um neue Wege zu gehen: Inspiriert von den ursprünglichen Autavia Modellen, nutzt sie innovativste Uhrmachertechnologie, um eine neue Generation von Abenteurern zu begeistern.

Die Autavia wird von TAG Heuer als eigenständige Kollektion wiedereingeführt. Diese umfasst verschiedene Modelle, die sich durch Vielseitigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit auszeichnen – genau wie die in den 1960er-Jahren produzierte Original Autavia. Mit der Nutzung der Technologie der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff, welche jedes Stück als Isograph auszeichnet, baut der avantgardistische Uhrenhersteller auf seiner Tradition auf, um die Geschichte weiterzuführen.

Die Lücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schliessen
Die Autavia gilt als einer der Grundpfeiler der Marke. Somit war es für TAG Heuer ein logischer Schritt, sie als eigene Linie auf den Markt zu bringen und sie in die Reihen der Kollektionen Carrera, Monaco, Formula 1, Aquaracer und Link aufsteigen zu lassen. Von 1933 bis 1957 war die Autavia ein Armaturenbrettinstrument, das in Rennwagen und Flugzeugen eingesetzt wurde. Der Name selbst leitet sich aus der Kombination von «automobile» (Automobil) und «aviation» (Luftfahrt) ab. Nachdem die Produktion der Autavia Armaturenbrettuhr eingestellt wurde, war der Name wieder verfügbar, und so beschloss der damalige CEO Jack Heuer, ihn für die Chronographen-Armbanduhr zu verwenden, die der Schweizer Uhrenhersteller 1962 auf den Markt brachte. Dieser unverwechselbare, innovative neue Zeitmesser erfasste die Energie und Spannung des Rallyesports und war unter allen Bedingungen lesbar. Die Autavia war bei Rennbegeisterten und Streitkräften auf der ganzen Welt sehr beliebt und genoss bis zur Einstellung ihrer Produktion im Jahr 1985 grossen Erfolg und einen ausgezeichneten Ruf. Heute wird die Autavia als eigene Kollektion wiedereingeführt – mit sieben Modellen, die mit dem abenteuerlichen und kühnen Spirit entworfen wurden, für den die Autavia bekannt ist.

Das Universum der Autavia im zeitgenössischen Stil
Die stylishe, vom Cockpit inspirierte Uhr weist aufsehenerregende Merkmale auf, die in der Geschichte der Linie verwurzelt sind. Die Funktionalität, die Zeitlosigkeit und die zahlreichen Kombinationen, welche die Fans am Original besonders schätzten, zeichnen auch die sieben neuen Modelle aus, die an der Baselworld präsentiert werden. Die Dreizeigermodelle der Autavia mit 42 mm Durchmesser verfügen über das abgerundete Edelstahlgehäuse sowie die abgeschrägten Bandanstösse der Autavia aus den 1960er-Jahren. Die sich bidirektional drehende Lünette mit 60-Sekunden-Skala aus schwarzer oder blauer Keramik oder Edelstahl verstärkt den sportlichen Look der Uhr. Die XL-Krone ist von den Fliegeruhren und Zeitmessern inspiriert, die mit übergrossen Kronen ausgestattet waren, um die Bedienung mit Handschuhen zu vereinfachen. Die ursprüngliche Autavia war auch dafür bekannt, unter allen Bedingungen perfekt lesbar zu sein, was auch auf die 2019er-Modelle zutrifft. Die Stundenindizes und Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger sind mit SuperLuminova® beschichtet, sodass die Zeit auch abgelesen werden kann, wenn ein Abenteuer Sie in die Dunkelheit führt. Das rauchige Zifferblatt ist in Schwarz, Grau und Blau erhältlich und verfügt über ein Datumsfenster bei 6 Uhr.

Die Uhren passen sich jedem Abenteuer und jedem Stil an – die Armbänder aller Modelle der Autavia Kollektion sind untereinander austauschbar. Die Armbänder aus Kalbsleder sind in Dunkelbraun und Hellbraun erhältlich. Die Uhrenboxen der Zeitmesser mit Edelstahlarmband enthalten zusätzlich jeweils ein NATO-Armband. Die Armbänder lassen sich einfach zu Hause austauschen: An der Unterseite des Gehäuses sind Druckknöpfe angebracht, sodass keinerlei Werkzeug benötigt wird.
Die NATO-Armbänder sowie die Armbänder aus Leder und Edelstahl können auch separat erworben werden, sodass die Träger ihre eigenen Kombinationen zusammenstellen können, die zu ihrem ganz persönlichen Look passen.

Erbe und Spitzentechnologie
Die Dreizeigeruhr Autavia Isograph wird vom Chronometer-zertifizierten Calibre 5 angetrieben. Die Original Autavia war dafür bekannt, die neueste Technologie zu nutzen, und bei diesen Modellen ist es nicht anders. Die neuen Autavia Modelle sind mit einer hochmodernen Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff ausgestattet, die der avantgardistische Uhrenhersteller Anfang des Jahres eingeführt hat. Die Kombination aus Kaliber und Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff zeichnet jedes Modell dieser Kollektion als Isograph aus. Der geschützte Markenname stammt vom griechischen Wort «iso», was «gleich» bedeutet, und bezieht sich auf die stabile und gleichmässige Bewegung der Komponente.
Die Spiralfeder, die aufgrund ihrer zentralen Rolle in der Gesamtfunktion als Herzstück der mechanischen Uhr angesehen wird, ist das am schwierigsten herzustellende Teil. Ein Team von TAG Heuer Mathematikern, Physikern und Chemikern steht hinter der Entwicklung dieser neu erfundenen Spiralfeder. Die Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff revolutioniert nicht nur die traditionelle Uhrmacherei, sondern verbessert auch die Leistung der Uhren, die mit dem als Chronometer zertifizierten Uhrwerk der Marke ausgestattet sind. Zu den wichtigsten Vorteilen der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff von TAG Heuer zählt, dass die leichte Spiralfeder mit geringer Dichte von der Erdanziehungskraft oder durch Stösse nahezu nicht beeinträchtigt wird, und dass sie vollständig antimagnetisch ist. Die Geometrie der Spiralfeder ermöglicht perfekte konzentrische Schwingungen, was die Präzision der Uhr verbessert. Die Verbindung der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff mit einer Unruh aus Aluminiumlegierung sorgt für optimales Temperaturverhalten und bestmögliche Aeroelastizität. Bei der Spiralfeder aus Carbon-Verbundwerkstoff ist die Spiralrolle bereits inkludiert. TAG Heuer ist der einzige Hersteller dieser Spiralfedern, die im hauseigenen Labor in La Chaux-de-Fonds entwickelt und produziert werden.
Der in den Gehäuseboden aus Edelstahl oder Titan eingeätzte Propeller und Reifen sind eine Hommage an das reiche Erbe der Kollektion.

Zusätzliche Information

Referenz

WBE5112.FC8266

Produktname

Autavia Isograph

Produktlinie

Autavia

Produkttype

Automatik, Lederbanduhren, Sportlich

Geschlecht

Herren

Gehäusematerial

Gehäuse aus Edelstahl, bidirektional drehende Lünette aus blauer Keramik, Gehäuseboden aus Edelstahl mit eingeätzten Propeller und Reifen sind eine Hommage an das reiche Erbe der Kollektion.

Durchmesser

42 mm

Uhrwerk

Automatikwerk Calibre 5 mit neuer hauseigener Isograph Spiralfeder (aus Carbon-Verbundstoff), Chronometer-zertifiziert, Durchmesser: 26 mm, 25 Rubine, Unruh mit einer Frequenz von 28 800 Halbschwingungen pro Stunde (4 Hz), Gangreserve von 38 Stunden

Zifferblatt

Rauchig blaues Zifferblatt, rhodinierte Indizes und Zeiger mit SuperLuminova®-Beschichtung

Glas

Entspiegeltes kratzfestes Saphirglas

Wasserdichtheit

10 bar (100m) wd

Funktionen

Datum, Stunden, Minuten und Sekunden

Band

Lederarmband aus dunkelbraunem Kalbsleder, Dornschliesse aus Edelstahl, die Armbänder lassen sich einfach zu Hause austauschen: An der Unterseite des Gehäuses sind Druckknöpfe angebracht, sodass keinerlei Werkzeug benötigt wird.

Extras

3 Jahres-Ableitner-Garantie, Spezialbox, Bandwechselsystem, Beschreibung, Garantiekarte

Das könnte Ihnen auch gefallen …