T: +43 3136 62186

Uhren. Schmuck. Edelsteine

Unser Know-how ist Ihr Gewinn. Gerne informieren wir Sie umfassend rund um Herstellung, Service und Pflege Ihres Schmuckstückes, Ihrer Uhr oder Wertanlage. Das Haus Ableitner steht für Sicherheit und Vertrauen.

Wissen


Andreas Ableitner

Schmuckkultur

Die Welt des Schmucks ist sehr vielschichtig. In ihr bewegen sich perfektionistische Künstler, vor Ideen sprudelnde Designer, ambitionierte Schmuckmarken und große, internationale Schmuckmanufakturen. Sie koexistieren, inspirieren einander – im besten Fall in dem sie sich bewusst voneinander unterscheiden. Für das breite Publikum erscheint die Branche sehr homogen und sich kaum verändernd, doch der Kenner weiß, dass sich im Schmuck der letzten Jahrzehnte ein Wandel vollzogen hat. Schmuck ist für die meisten Menschen ein Stilmittel, um sich in ihrer Persönlichkeit auszudrücken. Doch die Freiheit sich mit dem zu zieren, was einem gefällt, ist genauso neu wie die Selbstbestimmung derer, die den Schmuck fertigen. Lange Zeit diente Schmuck als äußeres Zeichensystem, um soziale, territoriale oder religiöse Gruppen voneinander zu unterscheiden. Mit der Auflösung dieser Normen ging auch die Freiheit der Hersteller einher, unabhängig von Zeitgeist, Trends und Motivvorgaben ihre eigenen, unverkennbaren Kollektionen zu gestalten. Gleichgeblieben ist lediglich die Tatsache, dass Schmuck in seinem Wesen immer ein besonderes Produkt ist und das wird insbesondere dadurch untermauert, dass er mit dem 20. Jahrhundert ein Zeitalter überdauert hat, in dem alles kurzlebiger wurde. Heute ist Schmuck nicht mehr mit alltäglicher Funktionalität verknüpft – wir brauchen ihn nicht, setzten ihn jedoch gerne als Gegenstand ein, mit dem wir unsere Individualität unterstreichen. Es gibt Charakteristika wie Größenmaße, Formen, Materialien und Qualitätsklassen die man in Worte und Zahlen fassen kann, doch bei Schmuck schwingt auch immer eine nicht zu beschreibende Komponente mit, die dem Stück eine mystische Facette gibt: das handwerkliche Geschick eines begabten Goldschmiedes.Nur das tägliche Beschäftigen mit den verschiedenen Metallen und Edelsteinen schafft die Virtuosität, die für die besten Goldschmiedekreationen notwendig ist. Neben der künstlerischen Orientierung ist es für Andreas Ableitner der Zauber der edlen Steine und exklusiven Materialien, die gepaart mit schöpferischer Intelligenz etwas Neues, Besonderes entstehen lassen.
Goldschmiedewerkzeug am Werktisch

Wir sind die Manufaktur unter den Juwelieren

WAS WIR MIT DIESEM STATEMENT ZUM AUSDRUCK BRINGEN MÖCHTEN. Eine Manufaktur (von lat. manus – Hand, lat. facere – erbauen, tun, machen, herstellen) ist eine, in großen Teilen der Welt nicht mehr existente, Art von produktivem Betrieb. Auch der Juwelier ist in der heutigen Zeit meist „nur“ noch Ein- und Verkäufer von Produkten, die in verschiedenen Ländern weltweit hergestellt werden. Viele Goldschmiedeateliers legieren ihre Metalle nicht mehr selbst und kaufen oft Halbfabrikate zu, schreiben sich aber nichtsdestotrotz die Beherrschung der Goldschmiedekunst zu. Die Manufaktur Ableitner ist stolz darauf zu den ganz wenigen familiär geführten Betrieben im deutschsprachigen Raum zu zählen, welche es schaffen unabhängig, eigene, erlesene, einzigartige Schmuckkollektionen vom weißem Blatt weg zu entwickeln. Andreas Ableitner und sein Goldschmiedeteam bringen all ihre Erfahrung, Kompetenz und ihr Geschick in die Entwicklung und Fertigung der Kollektionen ein, die nach den Grundsätzen der Goldschmiedekunst hergestellt werden. Die Verbindung von handwerklicher Perfektion mit edlen Materialien und einer traditionellen wie auch modernen Fertigungstechnik ist dabei ein wesentliches Charakteristikum der Arbeit, die zum überwiegenden Teil von Hand erfolgt.Die Manufaktur, in Lieboch bei Graz, könnte man auch als modernes Goldschmiede- Entwicklungslabor bezeichnen: ständig wird an neuen Fertigungsmethoden getüftelt und gefeilt. Nur durch das technische und organisatorische Know-how wird es möglich als kleines Familienunternehmen Schmuckkreationen zu fertigen, welche in Merkmalen wie Originalität und Qualität den Vergleich mit internationalen Größen nicht zu scheuen brauchen. Die von Ableitner kreierte Schmuckmarke Cablecar ist beispielsweise eine in der internationalen Schmuckbranche vielbeachtete und unter Fachleuten respektierte Marke, der durchaus eine prägende Einflusswirkung auf das internationale Schmuckdesign der letzten Jahre attestiert wird. Ungezählte Stunden verbrachten Leonhard & Andreas Ableitner in ihrer Manufaktur, um mit Leidenschaft an neuen Designs und der Entwicklung neuer Goldschmiedetechniken zu arbeiten. Für die Fertigung der Schmuckstücke der Marke Cablecar in Kleinserie ist eine extrem hohe Qualität und Reproduzierbarkeit wichtig, damit jede Referenz die Manufaktur auf dem exakt selben Qualitätsniveau verlässt. Von den dafür notwendigen Investitionen und Entwicklungen in der Manufaktur profitiert letztendlich die Qualität jedes Schmuckstückes aus dem Hause Ableitner. Ob die erlesenen Unikate der it´s jewel art-Kollektion, die Solitär- und Eheringkollektionen wie auch Stücke, die für Umarbeitungen und Reparaturen zu uns kommen. Diese enorme Bandbreite und die extrem hohe Fertigungstiefe zeichnen das Haus Ableitner aus und unterscheiden es grundlegend von vielen Juwelieren. Immer mehr Menschen wissen diese Exklusivität der Produkte aus der Manufaktur Ableitner zu schätzen.
Diamantgraduierung Reinheit und Farbe

Konfliktfreie Diamanten

Diamanten sind ein Symbol für die Ewigkeit, denn vor mehreren Milliarden Jahren sind sie in rund 150 Kilometer Tiefe bei Temperaturen um 1.400 Grad Celsius und immensem Druck entstanden. In wirtschaftlich unruhigen Zeiten sind neben Gold auch Diamanten als Anlage äußerst gefragt, da Inflationen, Währungsreformen, Bankpleiten oder Börsencrashs ihnen nichts anhaben. Diamanten werden international gehandelt und stellen den größten mobilen Wert auf kleinstem Raum dar. Über den Wert eines Diamanten geben Ihnen die 4 C Auskunft: Carat (Gewicht), Clarity (Reinheit), Cut (Schliff) und Colour (Farbe). Es kommt ein weiteres C hinzu: Confidence – das Vertrauen. Denn trotz aller Normierung ist Vertrauen in den Juwelier unerlässlich. Mit guter Beratung und Aufklärung möchten wir Ihr Vertrauen stärken. Wir empfehlen Ihnen in beste Qualitäten zu investieren: ab einem ¾ Carat aufwärts, am besten mit internationalem Zertifikat. Juwelier Ableitner verwendet für die Fertigung seiner Pretiosen auf Lager Brillanten der hohen Qualitätsstufen ab TW/VS aufwärts. Nur ausgesucht gute Schliffe kommen zum Einsatz. Die bei Ableitner zur Verwendung kommenden Diamanten stammen aus einer belegbaren Quelle, die nachweislich keine Konflikte unterstützt und entsprechen dadurch den UN-Resolutionen. Juwelier Ableitner garantiert mit seinem Wissen und schriftlichen Garantien der Lieferanten, dass die Diamanten konfliktfrei sind.

Diamantgraduierung Reinheit und Farbe

Konfliktfreies Gold nach LBMA

Juwelier Ableitner steht für nachhaltige Werte. Innovative, eigenständige Designs und die vollständige Fertigung von Hand in unserer hauseigenen Manufaktur in Lieboch machen unsere Schmuckstücke zu dem was sie sind – einzigartige Pretiosen. Ganz besonderes Augenmerk legen wir auf die Qualität unserer Materialien, weshalb wir auch selbst, in-house legieren. So können wir die gleichbleibend hohe Qualität all unserer Schmuckstücke gewährleisten und tragen dafür Sorge, dass Sie lange Freude an Ihrem Schmuckstück haben. Da uns der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Umwelt ein ehrliches Anliegen ist und wir Ihnen nur Erzeugnisse anbieten möchten hinter denen wir zu 100% stehen, beziehen wir unser Feingold ausschließlich von einer durch das Responsible Jewellery Council und LBMA Responsible Gold Guidance zertifizierten Stelle. Wir erfüllen somit strengste Auflagen in Hinblick verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften. Der Ursprung des Goldes, das für Ihr individuelles Schmuckstück verwendet wird, gilt daher als konfliktfrei, ressourcenschonend und fair.

Perlen Qualitätsmerkmale

Perlen

Das Perlenspektrum ist breit: ob klassische Akoyaperlen (Crème über Rosé bis Silbergrau), erlesene Südseeperlen (Silberweiß über Champagner bis Gold), feine Tahiti- perlen (Dunkelgrau, Graugrün, Aubergine und Braun) oder Süßwasserperlen – sie alle werden nach den Qualitätskriterien Lüster (Glanz), Form, Farbe, Oberfläche und Größe bewertet. Je nach Kettenlänge unterscheidet der Experte zwischen Choker (30 bis 35cm), Collier de chien (zwei- oder dreireihig halsnah), Princess (43 bis 48cm) und Sautoir (über 100cm). Perlen hatten und haben in vielen Kulturen tiefen Symbolcharakter: Die Römer, die in ihnen Früchte der Liebesgöttin Venus sahen, übernahmen den griechischen Namen margarita für Perlen auch als Bezeichnung für die Geliebte. In China steht die Perle für Reichtum, Weisheit und Würde, in Japan für Glück, in Indien für Kinderreichtum. Sie ist ein Sinnbild für Reinheit oder Tränen und man glaubte, sie seien Tautropfen, die vom Mond auf die Erde gefallen waren. Auch wenn man heute das Geheimnis ihrer Ent- stehung kennt, so haben diese kleinen Wunder der Natur nichts an ihrer Faszination verloren. Andreas Ableitner wurde schon mehrmals für seine außer- gewöhnlichen Perlenkreationen prämiert. Innerhalb der Cablecar-Kollektion stehen feine Südsee- und Tahitiperlen beispielsweise bei den Modellen Free Pearl und Pearl Evolution im Mittelpunkt.

Mechanische Uhr von Arnold & Son

Die mechanische Uhr

Immer mehr Menschen tauchen in die Faszination der mechanischen Uhr ein, obwohl dies einen Anachronismus darstellt: kein Zeitalter präsentiert das Informationsgut Zeit so eindrücklich wie die unsere. Ob Telefon, Radio, Computer, Tablet PC oder Handy nahezu jedes elektronische Gerät bietet eine Zeitanzeige. Obwohl Uhren uns an allen Orten umgeben, möchten viele Menschen nicht auf die Uhr am Handgelenk verzichten. Die Quarzuhr bietet höchste Genauigkeit, nur übertroffen von der Funkuhr, die erst in einer Million Jahren eine Sekunde verliert. Trotz alledem, oder vielleicht gerade deswegen, erlebt die im Vergleich weniger präzise* mechanische Uhr, ob nun als Automatikuhr oder ganz puristisch mit Handaufzug, eine beein- druckende Renaissance. In einer schnelllebigen Zeit sehnen wir uns nach Gegenständen, die der Zeit nicht nur trotzen, sondern ihren ursprünglichen Wert erhalten oder gar erhöhen. Technische Meisterwerke erfreuen uns täglich, meist mehr als eine Aktie oder ein Kontoauszug. Die Welt der mechanischen Armbanduhr ist reich an Komplikationen und Marken. Marken wie Girard Perregaux oder Arnold& Son sind es, welche die Magie der Tradition beschwören und im Wissen der großartigen Konstruktionen der Vergangenheit diese mit moderner Fertigungstechnik neu und noch ausgereifter entstehen lassen. Wer der Faszination der mechanischen Uhr einmal erlegen ist, wird es zumeist nicht beim Kauf einer mechanischen Uhr bewenden lassen.

* Eine mechanische Armbanduhr (Handaufzug oder Automatik) erreicht eine durchschnittliche Präzision von +/-5 bis 10 Sekunden/Tag. Damit ist die mechanische Uhr die präziseste von Menschen gebaute Maschine der Welt (elektronisch autark). Durch den Gebrauch im Alltag unterliegt der optimale Gangwert einer Schwankungsbreite, die zusätzlich durch Umwelteinflüsse und den Träger selbst beeinflusst wird.
Service und Pflege einer mechanischen Uhr

Service und Pflege einer mechanischen Uhr

Ihre mechanische Armbanduhr aus dem Hause Ableitner ist ein Wunderwerk der Feinmechanik. Einmal am Handgelenk, werden Sie Ihre Uhr stets tragen wollen – Stunde um Stunde, Tag um Tag, Jahr um Jahr. Wie jedes komplexe Präzisionsgerät benötigt auch Ihre Armbanduhr regelmäßiges Service. Uhrmacher bezeichnen dies als Revision. Auch Quarzuhren brauchen neben dem Batteriewechsel eine regelmäßige Überprüfung. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle erläutern was es mit einer Revision auf sich hat und was Sie selbst tun können, um den Wert- und Funktionserhalt Ihrer Uhr sicherzu-stellen damit Sie an Ihrer hochwertigen Armbanduhr von Juwelier Ableitner viele Jahrzehnte Freude haben.

Warum eine mechanische Uhr gewartet werden muss

Eine mechanische Uhr ist eine komplexe Konstruktion aus kleinsten Präzisionsteilen. Natürlicher Verschleiß (Abnutzung bestimmter Bauteile, Verbrauch des Schmieröls oder Dichtungsmaterials), aber auch Stöße, Temperaturschwankungen etc. können ihre Funktion beeinträchtigen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein Service spätestens alle 3-5 Jahre vornehmen zu lassen. Gegenüber anderen mechanischen Gütern ist dies ein extrem langes Wartungsintervall. Ein Beispiel: Ein Auto, das in 1.000 Stunden eine Strecke von 60.000 Kilometern zurücklegt wird in dieser Zeit dreimal von einem Mechaniker gewartet. Eine mechanische Uhr mit der gleichen Betriebsdauer ist gerade einmal 42 Tage alt. Im Normalfall sollte eine mechanische Uhr erst nach 25.000 bis 35.000 Stunden ununterbrochenem Betrieb zum Service. Eine Revision ist auch spätestens dann dringend angeraten, wenn Ihre Uhr merkliche Abweichungen in der Ganggenauigkeit oder in der Gangreserve aufweist. Die Dauer einer Revision hängt von vielen Faktoren ab wie beispielsweise der Verfügbarkeit von Ersatzteilen oder dem Umfang möglicher Reparaturarbeiten. Wir versichern Ihnen, dass bei Juwelier Ableitner alles in Bewegung gesetzt wird, damit Sie Ihre Uhr schnellstmöglich wieder tragen können. In den internationalen Servicecentren unserer Partnermarken wird Ihre Uhr von geschulten Uhrmachern in aufwendiger Handarbeit serviciert.

Tabelle Wasserdichtheit bei Armbanduhren

Armbanduhren: Wasserdichtheit und Feuchtigkeit

Der größte Feind einer mechanischen Uhr ist Feuchtigkeit in jeglicher Form. Ob eine Uhr dicht ist entscheidet eine auf hundertstel Millimeter genaue Fertigung des Gehäuses. Stöße auf das Gehäuse können die Dichtheit beeinflussen, weshalb wir eine jährliche Überprüfung empfehlen. Darüber hinaus ist der Austausch der Dichtungen zwischen Boden, Glas, Krone, Drückern und dem Gehäuse in 2-Jahres-Intervallen ratsam, da diese chemischen und physikalischen Einflüssen ausgesetzt sind und daher im Laufe der Zeit spröde werden. Doch wie viel Wasser verträgt Ihre Uhr? Heute findet man immer seltener Angaben der Wasserdichtheit in Metern, da diese Angabe leicht irreführend ist: eine Uhr mit einer Wasserdichtheit von 30 Meter hält zwar unter Idealbedingungen dem physikalisch errechneten Druck einer 30 Meter hohen Wassersäule stand, ist jedoch für einen Tauchgang in 30 Meter Tiefe definitiv nicht geeignet. Bereits beim Schwimmen wirkt ein größerer Druck auf das Gehäuse, als diese Angabe vermuten lässt. Sinnvoller ist deshalb die Druckangabe in bar – im Falle der 30 Meter sind es 3 bar.

Lederband der HIRSCH Performance Collection

Das Uhrband

Armbänder aus Leder haben im Vergleich zu einem Metallband nur eine begrenzte Lebensdauer. Leder ist ein feines Naturprodukt, das durch Feuchtigkeit, Schweiß und Abrieb altert und somit – je nach Tragegewohnheit – eine Lebensdauer von einigen Monaten bis zwei Jahren hat. Für das Lederarmband spricht sein Tragekomfort und seine edle Ästhetik, Sie sollten es aber aus hygienischen Gründen regelmäßig austauschen lassen. Damit Sie lange Freude an Ihrem Metallband haben, sollten Sie es einer regelmäßigen Ultraschallreinigung in unseren Werkstätten unterziehen lassen.

Handwerkskunst aus Österreich
Handwerkskunst aus Österreich. Eine in der Schmuckwelt selten gewordene Exklusivität. Gestaltet in unterschiedlichen Preisklassen.
Erlesene Uhrenmarken, Beratung durch Experten
Erlesene Uhrenmarken. Beratung durch Experten. Eine Auswahl von Trend bis Exklusiv. Für Kenner, die das Besondere suchen.
Batteriewechsel. Kleine Reparaturen. Komplette Überarbeitungen. Wir kümmern uns gerne um jedes Ihrer Anliegen.
zu den besten 100 Juweliergeschäften
Juwelier Ableitner zählt laut dem Schmuck Magazin zu den besten 100 Juweliergeschäften im deutschsprachigen Raum.